Neben der Fahrradherstellung wandten sich die Chemnitzer Presto-Werke ab 1931 auch dem Bau von Motorfahrrädern zu. Diese waren mit Motoren der Sachs-Werke ausgerüstet, welche in ihrer ersten Version über 74 cm³ verfügten. Die kleinen Zweitakter wurden ein Riesenerfolg, bis in die 1940’er Jahre verbauten die verschiedensten Hersteller hunderttausende von ihnen. Die Presto Motorfahrräder zeichneten sich durch ihre gute Qualität und ein geschmackvolles Äußeres aus.

Restaurierung

Die gezeigte Maschine hatte weitgehend komplett viele Jahre unbeachtet überdauert. Ziel der Restaurierung war es, die relativ gute Grundsubstanz zu erhalten und die Technik komplett zu überarbeiten. Heute ist sie wieder voll fahrbereit und trägt mit Würde die Spuren einer über 80-jährigen Fahrzeuggeschichte.

Fahrzeugdaten

 Hersteller  
 Modell  
 Baujahr  
 Leistung in PS
Besonderheiten